Für den Getränkehersteller Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH übergab Volker Wielsch, Betriebsleiter am Produktionsstandort Knetzgau, eine Spende in Höhe von 2500 Euro an Thomas Zettelmeier, Koordinator des Bündnisses für Familien und Senioren, dem Bürgerdienst in der Gemeinde Knetzgau. Damit setzt Coca-Cola sein lokales Engagement fort und übergibt bereits das zweite Jahr in Folge eine Spende an das Bündnis, wie es dieser Tage mitteilte. Zettelmeier berichtete, dass mithilfe der Spende ein neues Projekt vom Bündnis für Familien und Senioren umgesetzt wird. Für einen "Generationentreff" im alten Rathaus in Knetzgau wurde ein Konzept entwickelt, für das Ehrenamtliche zur Umsetzung bereitstehen. Ziel des "Generationentreffs" ist es, alle Generationen zu verbinden. Dabei sollen Senioren zum Beispiel bei Handyabenden von der jüngeren Generation lernen, während Oma zeigt, wie man "Geschnittene Hasen" oder "Käseplotz" backt. Eine Vielzahl von Ideen gebe es, so Zettelmeier, natürlich auch Vorträge oder Aktionen für die Generationen. Damit das Projekt starten kann, benötigt es noch einige Veränderungen im Obergeschoss, wofür die Spende eingesetzt wird. Zettelmeier versprach, die nötigen Schritte schnell umzusetzen, damit nach Ende der Corona-Maßnahmen der Generationentreff in Knetzgau sofort loslegen kann. red