Brose Bamberg verliert einen weiteren Spieler. Der Basketball-Bundesligist hat den bis zum Ende der Saison 2019/20 laufenden Vertrag mit Luka Mitrovic aufgelöst. Der 25-jährige Serbe kam vor Beginn der vergangenen Spielzeit von Roter Stern Belgrad zum neunmaligen deutschen Meister, musste jedoch aufgrund einer Knieverletzung lange pausieren.
Insgesamt bestritt der Serbe nur 19 Bundesliga- (Schnitt 7,7 Punkte/4,6 Rebounds) und 16 Euroleaguespiele (4,2/3,1). Nach Ablauf der vergangenen Saison musste sich der 2,06 Meter große Power Forward einer Operation am Knie unterziehen, die ihn bis mindestens Dezember außer Gefecht setzt. Über die Auflösungsmodalitäten des noch bis 2020 laufenden Vertrages haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.
Die Trennung von Mitrovic kam nicht überraschend. Mit Stevan Jelovac, ebenfalls ein Serbe, haben die Bamberger schon einen Nachfolger für Mitrovic verpflichtet. red