Am Rand des Uehlfelder Neubaugebietes in Richtung Vestenbergsgreuth sind die hoch aufgeschossenen Sonnenblumen nicht zu übersehen. Mehr auf Kniehöhe leuchten violette Malven und orange Ringelblumen. Es summt und brummt auf dem Feld des Aischgrundhofes "BioPrechtel" aus Voggendorf. Und so soll es auch sein. Denn das Feld ist eine Blühpaten-Fläche.

In Frühjahr konnten Naturfreunde 100 Quadratmeter große Anteile erwerben. Insgesamt 28 sind vergeben worden, die von der Landwirtsfamilie auf einen Hektar aufgestockt wurden. Mitte Mai hatte Harald Prechtel die Samenmischung ausgebracht, die sich augenscheinlich prächtig entwickelt hat.

Für den kommenden Sonntag sind die Paten am 14 Uhr zum Feld in Uehlfeld "Am Baumgarten" eingeladen, um die Blütenpracht in Augenschein zu nehmen. Dazu können auch andere Interessierte kommen. Coronabedingt ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.

Bei schönem Wetter lassen sich die Bienen und Co. bei der Arbeit bestaunen. Die Wildlebensraumberaterin am Landwirtschaftsamt in Uffenheim, Mathilde Bätz, referiert über die Bedeutung solcher Pflanzaktionen. Mirjam Prechtel-Knapp, die auch Imkerin ist, führt das Innenleben einer Bienenbehausung vor.

Eine Anmeldung zur Feldbesichtigung ist unter der Telefonnummer 09163/1016 möglich. Die Mailadresse und weitere Informationen finden sich auf der Hof-Homepage www.bioprechtel.wordpress.com. red