Mit der Königsabholung und dem Bieranstich begann das traditionsreiche Burgkunstadter Schützenfest. Eine große Abordnung des Schützenvereins marschierten unter den Klängen des Musikvereins Burgkunstadt am Weihersbach auf, wo Schützenkönigin Birgitt Weigand und Jugendkönig Jan Butz bereits warteten.
Weigand griff sogar zum Taktstock und dirigierte standesgemäß unter dem Beifall der gesamten Festgemeinschaft die "Schützenliesl".
Jenseits des Mains musste noch Schützenkönig Peter Pötzl abgeholt werden. Auch die Altenkunstadter Zimmerstutzen-Schützengesellschaft war mit dabei. Der Burgkunstadter Vorsitzende Thomas Horn bedankte sich beim gesamten Königshaus für die gelungene Regentschaft und die Teilnahme an allen festlichen Ereignissen. Im Garten von Peter Pötzl ließen es sich die Schützen dann gutgehen, es fehlte an nichts.
Nach der Rückkehr zum Schützenheim vollzog Bürgermeisterin Christine Frieß den offiziellen Bieranstich. Die zahlreichen Ehrengäste stießen danach auf ein schönes Schützenfest an.
Der Sonntag begann mit einem Weißwurstfrühschoppen, am Nachmittag gab es zum Kaffee auch hausgemachte Kuchen. Als letzter spannende Höhepunkt stand die Königsproklamation bevor (Bericht folgt). dr