Ein Offenes Hospizcafé veranstaltet der Hospizverein Coburg am Mittwoch, 7. März. Ab 17.30 Uhr kommt Angela Köhn, Reha-Sporttrainerin, Yoga-Trainerin aus Coburg, und spricht zum Thema "Alltagstraining - ein Bewegungsprogramm?!".
Muskeln können im täglichen Bewegungsablauf wieder in Schwung gebracht werden - ohne Trainingsgeräte, spezielle Räumlichkeiten und Sportkleidung. Angela Köhn möchte Menschen wieder mehr Lust auf Bewegung machen und zeigen, wie der Alltag aktiver gestaltet werden kann. Das Alltagstraining unterscheidet sich von herkömmlichen Bewegungsprogrammen dadurch, dass der individuelle Alltag als Trainingsstätte erkennbar und nutzbar gemacht wird. Alltägliche Aktivitäten wie Heben, Tragen, Stützen, Hinsetzen und wieder Aufstehen werden als Möglichkeit angesehen, den Körper wieder in Schwung zu bringen. "Es gibt keine Ausrede mehr, fangen wir an uns zu bewegen - es macht Spaß", heißt es in einer Pressemitteilung des Hospizvereins über diese Veranstaltung. Das Offene Hospizcafé ist an diesem Tag schon ab 15.30 (bis 19 Uhr) geöffnet. red