Mit viel Freude zeigten die Kinder der Kindertagesstätte St. Mauritius in Schwärzelbach eine Geschichte der allerseits bekannten Biene. Ein Mädchen hatte achtlos Blumen auf einer Sommerwiese zertreten. Die Bienen waren darüber sehr traurig und drückten dies in einem Tanz aus. Daraufhin beschlossen Maja, Willi und die anderen fleißigen Bienen, dem Mädchen ausführlich zu erklären, warum Blumen für alle so wichtig sind. Zuvor hatten die Kinder in einem Projekt viel über die Bienen gelernt. In Büchern und durch den Besuch von zwei Imkern lernten sie, wie wichtig der Schutz der Bienen ist und wie Honig hergestellt wird. Unter viel Applaus beendeten die Darsteller die Aufführung mit einem Tanz.
Nach einer deftigen Stärkung und einem Eis machten es sich Eltern, Verwandte und Freunde im Garten der Kita gemütlich. Für die Kinder wurden Bienenspiele und -basteleien sowie ein Familienquiz über die Insekten angeboten. Emil, Emmea und Hannes freuten sich bei der Auslosung der richtigen Antworten über ein Bienenspiel, -puzzle und -buch. red