Zum Neubau eines Eisenbahnhaltepunkt Forchheim-Nord liegt der Planfeststellungsbeschluss des Eisenbahn-Bundesamts demnächst öffentlich aus. Dies teilte die Stadt Forchheim am Donnerstag mit.

Der Planfeststellungsbeschluss für das Bauvorhaben "VDE 8.1 Nürnberg - Ebensfeld, Neubau Haltepunkt Forchheim-Nord" des Eisenbahn-Bundesamts, Außenstelle Nürnberg vom 27. Mai (Az. 651ppa/002-2018#001) liegt mit einer Ausfertigung des festgestellten Planes einschließlich der Rechtsbehelfsbelehrung in der Zeit vom 20. Juli bis zum 4. August im Stadtbauamt Forchheim, Birkenfelderstraße 4, im Foyer im Erdgeschoss zur allgemeinen Einsichtnahme aus. Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch 8 bis 12 Uhr, Donnerstag 8 bis 17.30 Uhr durchgehend, Freitag 8 bis 12 Uhr.

Als Service wird der Planfeststellungsbeschluss mit Anlagen während des oben genannten Zeitraums der Öffentlichkeitsbeteiligung von der Stadt Forchheim auch online zur Einsicht bereitgestellt: Über die Internetseite der Stadt Forchheim können die Unterlagen unter www.forchheim.de/bauen-und-wohnen-planen/entwicklung-planung/ueberregionale-projekte abgerufen werden.

Der Planfeststellungsbeschluss und der festgestellte Plan können auch nach vorheriger Terminvereinbarung beim Eisenbahn-Bundesamt, Außenstelle Nürnberg, Eilgutstraße 2 in Nürnberg, eingesehen werden. Mit dem Ende der gesetzlichen Auslegungsfrist von zwei Wochen gilt der Beschluss den Betroffenen gegenüber, an die keine persönliche Zustellung erfolgt ist, als zugestellt (Verwaltungsverfahrensgesetz). red