Mit ihrer Berufsausbildung haben die diesjährigen Absolventen der Staatlichen Berufsschule Lichtenfels mit ihren Berufsfachschulen einen wichtigen Meilenstein in ihrem Berufsleben geschafft. Am Freitag wurden sie feierlich verabschiedet.
Schulleiter Hans-Jürgen Lichy erinnerte an die Auszeichnung seiner Schule: "Wir sind wie erhofft gemeinsam mit der Berufsschule in Kronach Projektschule für Industrie 4.0 geworden." Die Staatliche Berufsschule Lichtenfels wurde als Sprengelschule für den neugeschaffenen Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce ausgewählt. Ab September werden rund 30 Auszubildende aus ganz Oberfranken an der Schule in Lichtenfels unterrichtet. "Reines Fachwissen wird an Bedeutung verlieren, überfachliche Kompetenzen eine größere Rolle spielen, wie Sozialkompetenz, Teamfähigkeit oder die Bereitschaft Wissen weiter zu geben", erklärte Lichy mit Blick auf die fortschreitende Digitalisierung. Er gratulierte allen Absolventen zu ihren Leistungen.
Auch der stellvertretende Landrat und Michelauer Bürgermeister Helmut Fischer gratulierten: "Sie können stolz darauf sein, dass Sie einen hervorragenden Abschluss erzielt haben." Die Landkreis-Preise gingen an: Natalie Dirscherl (1,1), Verkäuferin, Lidl Altenkunstadt; Phillip Fischer (1,0), Kaufmann im Groß- und Außenhandel, Taubenreuther Kulmbach; Jan-Niklas Geiger (1,0), Fachinformatiker/Anwendungsentwicklung, Medialine Euro Trade Weismain; Laura Herold (1,2), Industriekauffrau, Familienbrauhaus Leikeim Altenkunstadt; Kathrin Hofweiler (1,1), Tourismuskauffrau, DER Reisebüro Otto Selb; Tanja Kerling (1,2), Kauffrau im Einzelhandel, Möbelzentrum Schmolke Lichtenfels; Simon Rittmaier (1,1), Fachinformatiker/Systemintegration, Erzbischöfliches Ordinariat Bamberg; Mareike Schuhmann (1,0), Fachlageristin, Lidl Eggolsheim; Maximilian Treuner (1,2), Feinwerkmechaniker, H&M Präzisionsformen Ludwigstadt; Nadine Weiß (1,0), Bankkauffrau, Sparkasse-Coburg-Lichtenfels.
Die Preise der Regierung von Oberfranken erhielten: Sonja Maria Frischholz (1,0), Fachlageristin, Baur Versand Burgkunstadt; Matthias Gewinner (1,0), Fachkraft für Lagerlogistik, Bergophor Dr. Berger Kulmbach; Julia Ising (1,0), Technische Produktdesignerin - PGK, Fehrer Automotive Kitzingen; Johanes Trommler (1,0) Kaufmann für Büromanagement, Heilpädagogisches Zentrum der Caritas Lichtenfels.
Der Förderverein ehrte folgende Absolventen: Florian Jäger (1,0), Technischer Produktdesigner - MAK, Kaeser Kompressoren SE Coburg; Anne Rumpel (1,0), Flechtwerkgestalterin, BFS für Flechtwerkgestaltung; Julian Schreiner (1,4), Technischer Assistent für Informatik.
Einen Anerkennungspreis erhielt Patrick Dittrich. Er hatte eine App programmiert, mit der sich die Essensbestellung im Bistro der Schule übers Handy erledigen lässt. Gerda Völk