Die Bertelsdorfer Straße muss ab Montag, 28. Februar, längstens bis einschließlich 8. März wegen der Errichtung eines Einfamilienwohnhauses und einer Straßenunterhaltsmaßnahme der Stadt Coburg durch deren CEB gesperrt werden. Wie die Gemeinde Dörfles-Esbach mitteilt, ist während dieses Zeitraums kein Durchgangsverkehr möglich.

Von der Vollsperrung ist auch die "Apfelbaumallee" betroffen. Weil in der Bertelsdorfer Straße ein Einfamilienwohnhaus mittels Autokran errichtet wird und Baustoffe auf der öffentlichen Verkehrsfläche Platz finden müssen, wird vor den Anwesen Hausnummern 13 und 13 A ab dem 28. Februar voraussichtlich bis 6. März, längstens aber bis 8. März voll gesperrt sein. Für alle, die zu Fuß gehen oder mit dem Fahrrad fahren, wird die Baustelle passierbar sein. Der Anliegerverkehr aus beiden Richtungen bis zur Hausnummer 13/13 A wird ebenso ermöglicht, jedoch kein Durchgangsverkehr. Der Coburger Entsorgungs- und Baubetrieb (CEB) wird gleichzeitig Straßenunterhaltsmaßnahmen an der sogenannten Apfelbaumallee machen, so dass ab dem Kreisverkehr zwischen Media-Markt und Sagasser-Getränkemarkt bereits voll gesperrt sein wird. Eine Umleitungsbeschilderung erfolgt nicht. Ortskundige können über die Lauterer Straße, Neustadter Straße und Von-Werthern-Straße fahren. red