Bis Ende Dezember 2020 werden die Wege vom Behindertenparkplatz bis zur Museumskasse und zum Graf-Luxburg-Museum auf Schloss Aschach barrierefrei erschlossen. Bereits bei der Neukonzeption der Ausstellung im Graf-Luxburg-Museum, die im Juli wiedereröffnet wurde, spielte die Barrierefreiheit eine wichtige Rolle. Mit den neuen Arbeiten werden die Wege zum Graf-Luxburg-Museum barrierefrei gestaltet und ermöglichen einen besseren Zugang für Menschen mit Beeinträchtigungen.

Die Museen sowie Restaurant und Café Aschacher Schlossstuben bleiben geöffnet. Interessierte können die Museen Dienstag bis Samstag von 14 bis 17 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 17 Uhr besuchen. Aufgrund der Arbeiten sind vorübergehend die Behindertenparkplätze oben am Schloss nicht zugänglich. Es kann weiterhin uneingeschränkt der Parkplatz unterhalb des Schlosses genutzt werden. red