Brose Bamberg und den Personaldienstleister Randstad verbindet seit vielen Jahren eine starke Partnerschaft. Auch im vergangenen Jahr wurden wieder Spendengelder für den guten Zweck gesammelt - insgesamt 4000 Euro, die der Initiative Baskidball zugutekommen. Der Spendenscheck wurde bei einem Heimspiel der Brose Bamberg übergeben.
"Die Initiative Baskidball leistet wertvolle Arbeit für die Region", so Marco Dreiocker, Senior-Consultant, Randstad Niederlassung Bamberg. Der Großteil der Spendensumme stammt aus dem Randstad Adventskalenderverkauf.
Bei den Heimspielen der Brose Bamberg wurde der Kalender in Würfelform mit Basketballmotiven und Unterschriften von Spielern an den Fan gebracht.
Die Spende wird für die Anschaffung eines neuen Kleinbusses verwendet. Das Fahrzeug, das für Ausflüge und Ferienfahrten der Baskids verwendet wird, ist in die Jahre gekommen und nicht mehr fahrtüchtig.
"Wir sind sehr glücklich über die langjährige Kooperation mit Randstad und Brose Bamberg. Durch die Spenden aus der Adventskalenderverkaufsaktion können wir Aktionen mit Kindern und Jugendlichen durchführen und Anschaffungen tätigen", so Lothar Riemer, Vorsitzender von iSo. red