In der Standardbesetzung des Klaviertrios wird am Sonntag, 28. Januar, im Kaisersaal von Kloster Banz um 11 Uhr ein Klaviertrio-Programm zu hören sein, das neben dem Hauptwerk dieses Vormittags (Antonin Dvoráks Klaviertrio Nr. 4 e-moll op. 90 "Dumky" ) auch zwei unbekannte Stücke beinhalten wird.
Zum einen - dem Motto der diesjährigen Saison "Folklore" folgend - Enrique Granados´ Klaviertrio in C-Dur op. 50, zum anderen das Klaviertrio Nr. 4 in d-moll op. 792 von Hans Franke.
Zu den beiden Bamberger Symphonikern Vladislav Popyalkovsky (Violine) und Indrek Leivategija (Violoncello) gesellt sich der Pianist Andreas Weimer. Letzterer ist längst kein Unbekannter mehr in der Kammermusikreihe auf Kloster Banz und ein sehr gern gesehener Gast. Karten sind im Vorverkauf erhältlich beim Kur- und Tourismusservice Bad Staffelstein, bei der Tourist Information Lichtenfels und beim BVD Bamberg. red