Die Sozialstiftung Bamberg wächst und wächst. Wie der Konzern bekanntgibt, ist jetzt die 5000. Mitarbeiterin eingestellt worden. Ende Februar hatte der Konzern, dessen bekanntestes Haus sicher das Klinikum am Bruderwald darstellt, seine Mitarbeiterzahl noch mit 4980 angegeben.

Xaver Frauenknecht, Vorstandschef der Sozialstiftung Bamberg , hat nun gemeinsam mit Pflegedienstleiterin Manuela Schweibold die 5000. Kollegin der Sozialstiftung Bamberg begrüßt.

Patricia Zeltner hat Anfang März ihre Tätigkeit aufgenommen und verstärkt seither das Team der Stationshilfen im Zentrum für Senioren. Für den Herbst hat sich die 31-jährige Mutter eines Einjährigen vorgenommen, mit der Ausbildung zur Pflegehelferin zu beginnen.

Zweitgrößter Arbeitgeber

Damit ist die Beschäftigtenzahl in den letzten Jahren ordentlich gestiegen. Zum Vergleich: Im Jahre 2007 gab es erst rund 2700 Mitarbeiter innerhalb der Sozialstiftung und ihrer Tochterfirmen. Mit 5000 Beschäftigten ist die Sozialstiftung der zweitgrößte Arbeitgeber in Stadt und Landkreis Bamberg . Noch größer ist nur Bosch mit rund 6700 Mitarbeitern . red