Klärwärter Friedrich Salb geht nach 38 Dienstjahren bei der Gemeinde Oberhaid in den wohlverdienten Ruhestand . In einer Feierstunde bedankte sich Bürgermeister Carsten Joneitis für das großartige Engagement. 1984 hatte Salb sein Arbeitsverhältnis als Gemeindearbeiter begonnen. Zwei Jahre später wurde er als Klärwärter eingesetzt, legte die Klärwärterprüfung ab und bildete sich anschließend weiter. In die Zeit seiner Tätigkeit fiel auch der Neubau der dreistufigen biologischen Kläranlage in Unterhaid.

Der Bürgermeister attestierte dem scheidenden Klärwärter ein herausragendes Maß an Arbeitseinsatz mit hohem Verantwortungsbewusstsein. Die Kläranlage habe Salb über die vielen Jahre mit viel Herzblut gehegt und gepflegt. Mit seiner Erfahrung gehe eine kommunale Institution in den Ruhestand . red