Wie man gemeinsam spielerisch und effektiv den persönlichen CO2 -Fußabdruck senkt, zeigt eine Veranstaltung der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) Bamberg in Kooperation mit dem Referat für Umweltfragen der Erzdiözese Bamberg und dem Bamberger Klimaschutzbündnis. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellen sich an jedem Termin eine neue Aufgabe, deren Umsetzung beim nächsten Treffen vorgestellt werden soll. Durch den gemeinsamen Austausch entsteht eine Motivation und Verbindlichkeit, die persönlichen Aufgaben auch umzusetzen.

Der Einführungsabend findet am Montag, 23. Mai, ab 18.30 Uhr im Gemeindezentrum St. Josef im Hain (Balthasar-Neumann-Straße 16) statt. An diesem Abend wird der „Klimafreundlich leben“- Ideengeber Franz Galler die Idee und den Kursverlauf vorstellen. Eine Anmeldung unter der E-Mailadresse sebastian.zink@erzbistum-bamberg.de ist für die Teilnahme erforderlich. red