An der Bundesstraße B 286 beginnen am Montag, 7. September, die Bauarbeiten zwischen Bad Brückenau und Volkers, teilt das Staatl. Bauamt Schweinfurt mit. Neben der Erneuerung der Straßenbinderschicht und der Deckschicht auf einer Länge von 950 Metern zwischen Bad Brückenau und Volkers umfasst die Baumaßnahme zusätzlich auch den Vollausbau der Bundesstraße auf einer Länge von 450 Metern innerhalb Bad Brückenaus. Für die umfänglichen Straßenbauarbeiten muss der insgesamt 1,4 km lange Streckenabschnitt zwischen der Einmündung der Leimbachstraße in Bad Brückenau bis zur Einmündung der Leimbachstraße zwischen Bad Brückenau und Volkers voll gesperrt werden. Die Sanierung des gesamten Streckenabschnitts wird bis zum Freitag, 2. Oktober, abgeschlossen, heißt es weiter. Die Umleitung für Pkw bis 3,5 Tonnen erfolgt über die parallel zur Bundesstraße laufende Leimbachstraße. Während der Sperrung wird in der Leimbachstraße ein Halteverbot eingerichtet. Fahrzeuge über 3,5 Tonnen werden über die Autobahnanschlussstellen der A 7, Bad Brückenau-Volkers und Bad Brückenau-Wildflecken geleitet. Die Ausweichstrecken sind ausgeschildert. Die Kosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf ca. 545 000 Euro und werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen. red