Bei einer Routinekontrolle eines Autos in Gremsdorf hat sich herausgestellt, dass der 34-jährige Fahrer keine Fahrerlaubnis besitzt. Die Halterin des Fahrzeugs saß auf dem Beifahrersitz. Da beide keinen Wohnsitz in Deutschland haben, setzte die Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung fest. Nach Bezahlung des entsprechenden Betrages durften die beiden ihre Reise fortsetzen.