Ab sofort vertritt Fabian Nöth (Neue Wege) seine Fraktion im Münnerstädter Rechnungsprüfungsausschuss. Klaus Schebler (Neue Wege) hatte Bürgermeister Michael Kastl (CSU) Anfang März per E-Mail darüber informiert, dass er seinen Sitz im Ausschuss mit sofortiger Wirkung niederlegt. Gleichzeitig schlug er Fabian Nöth als seinen Nachfolger vor. Einen Grund nannte Klaus Schebler in der E-Mail nicht.

Bei der jüngsten Stadtratssitzung kam das Thema auf den Tisch. Einstimmig wurde Fabian Nöth als Mitglied des Rechnungsprüfungsausschusses bestimmt. Er war zwar selbst nicht anwesend, hatte aber zuvor seine Bereitschaft signalisiert.

Rosina Eckert (Forum Aktiv) warf die Frage der Vertretung auf, wenn Fabian Nöth einmal nicht bei einer Sitzung des Ausschusses teilnehmen kann. Das sei dann Klaus Schebler, sagte Bürgermeister Michael Kastl. Es sei dann seine Entscheidung, ob er die Sitzung besucht oder nicht. Eine andere Möglichkeit gebe es nicht, weil die Fraktion nun einmal nur zwei Stadträte umfasst. Auf Nachfrage unserer Zeitung gab Klaus Schebler persönliche Gründe für die Niederlegung seines Sitzes im Rechnungsprüfungsausschuss an.