Sehr gut besucht war die Hauptversammlung des Ersten Skat-Clubs Coburg im Schützenhaus Creidlitz. Im Bericht des Vorsitzenden Norbert Schmied war der Aufstieg in die Regionalliga der wichtigste und schönste Punkt. Diese Leistung ist der größte Erfolg nach 38 Jahren.
Dadurch haben die anderen auch Lust bekommen, und so wird 2018 eine zweite Mannschaft in der Landesliga starten. Schmied betonte, man könne solch einen Erfolg nur erzielen, wenn man regelmäßig zu den Clubabenden komme. "Dort wird kein Wirtshausskat gespielt, sondern klar nach den Regeln des DSVK. Wir sind einer von zwei offiziellen Skatclubs in Coburg und der einzige, der an der Liga teilnimmt. Alle anderen, die sich Skatclubs nennen, sind eigentlich Stammtische", betonte Schmied.
Erfreulich sei es auch, dass sich ein Werbepartner für den Skat-Club gefunden habe, wodurch die Kosten für die Ligaspiele gesenkt werden sollen. Die 1. Mannschaft spielt dreimal in der Nähe von Frankfurt am Main, einmal in Suhl und einmal zu Hause. Der Skat-Club wird an fünf Wertungstunieren, Tantemmeisterschaft, Mannschaftmeisterschaft, Einzelmeisterschaft, Vorstandsmeisterschaft sowie am Preisskat der Freunde aus Thüringen teilnehmen. Außerdem fährt der Club nach Bad Füssing zur Internationalen Skatmeisterschaft.
Elisabeth Weber gab den Kassenbericht bekannt, sie freute sich, dass die Clubabende immer sehr gut besucht waren und sie dadurch einen guten Kassenstand vorweisen könne. Die Kasse wurde von Gerd Görbert und Torsten Günther geprüft, sie konnten der Kassierin nur erstklassige Kassenführung bescheinigen.
Weber gab auch die Jahreswertung des Vereins bekannt. Dabei erzielte Norbert Schmied einen Durchschnitt von 1400 Punkten knapp vor Thomas Flurschütz (1370 Punkte) und Martin Stadler (1330 Punkten).
Der Club möchte Mitglieder gewinnen und wird deshalb mit Plakaten auf sich aufmerksam machen. Die Spieleabende finden jeden Freitag um 19 Uhr im Schützenhaus Creidlitz statt, es wird nicht um Geld gespielt, Gäste sind willkommen. Wer möchte, kann gerne auch erst einmal zuschauen, heißt es in einem Pressebericht des Clubs. Die Preisskate des Clubs sind am 25. Februar, 15. April, 12. August und 2. September jeweils um 14 Uhr im Schützenhaus. red