Da der 34-jährige Fahrer eines E-Scooters in der Innenstadt ohne Helm unterwegs war, unterzog ihn die Polizei einer Verkehrskontrolle. Dabei stellten die Beamten fest, dass der E-Scooter mit über 40 km/h unterwegs war und der Mann nicht den nötigen Führerschein für das Fahren mit dem Gefährt besitzt. Weiterhin zeigte der Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen.
Bei der weiteren Kontrolle wurden mehrere Rauschgiftutensilien sowie mehrere verbotene Gegenstände aufgefunden. Der Mann musste im Anschluss nicht nur seinen E-Scooter abgeben und sich einer Blutentnahme unterziehen, ihn erwarten aufgrund diverser Verstöße auch mehrere Anzeigen.