Der Festakt der deutsch-französischen Chorbegegnung in Biscarrosse wurde genutzt, um ein Projekt öffentlich vorzustellen, das beide Partnerschaftskomitees initiiert haben, teilt das Forchheimer Landratsamt mit. Seit einem Jahr tauschen der französische Kindergarten Ecole maternelle Pierriq in Biscarrosse und die Kindertagesstätte Egloffstein Päcken aus mit Gegenständen, die das Leben im Nachbarland spielerisch vermitteln soll.
Die Veranstaltung wurde genutzt, um das neue deutsche Paket aus Egloffstein persönlich an die französischen Kindergärterinnen zu überreichen. Bürgermeister Alain Dudon stellte beim Festakt die Bedeutung des Ehrenamtes heraus. Nur durch das breite ehrenamtliche Engagement auf beiden Seiten sei die kommunale Partnerschaft über so viele Jahre mit Leben erfüllt worden.
Landrat Hermann Ulm (CSU) würdigte das Anliegen der Partnerschaft: "Wir waren damals voller Hoffnung und Tatendrang, Freundschaft zu stiften und Freundschaft zu schenken. Manche glaubten natürlich auch, dass unser Beitrag nur bescheiden sein könne, angesichts der Geschichte, die noch allgegenwärtig war und der großen geographischen Distanz, die uns trennt. Aber wir haben nicht danach gefragt, was uns trennt, sondern danach Ausschau gehalten, was uns verbindet." red