Der Ehrenabend der SG Rugendorf/Losau fand im Festzelt auf dem Sportgelände in Rugendorf statt. Dabei wurden langjährige Fußballer sowie Vereinsmitglieder ausgezeichnet, die dem Verein seit Jahrzehnten die Treue halten.
Zu Ehrenmitgliedern wurden Eckhard Blüchel, Hans Jürgen Heller, Harald Eber, Werner Witzgall, Rudi Heinisch, Robert Kremer Manfred Schuberth und Arno Stumpf ernannt. Eckhard Blüchel war lange Jahre ein zuverlässiger Schriftführer beim SV Losau, Hans Jürgen Heller ist bis heute Ausschussmitglied und war ebenfalls viele Jahre Spielleiter beim SV Losau.
Harald Eber war ein treuer Spieler des SV Losau und kümmert sich immer noch leidenschaftlich als Platzwart um die Anlage in Losau. Werner Witzgall verdiente sich Anerkennung als Kassier und stellvertretender Vorsitzender beim SV. Rudi Heinisch war in der Jugendarbeit des TSV Rugendorf tätig. Robert Kremer schnürte die Fußballschuhe für den damaligen TSV, war Spielleiter, Ausschussmitglied und verantwortlich für die Installation der Werbebande.
Arno Stumpf spielte ebenfalls lange für den TSV und war langjährig als Schriftführer für den TSV zuständig. Manfred Schuberth machte so gut wie alle Posten durch beim TSV: Vorsitzender, Spielleiter, Beirat und Verköstigungsspezialist.
Arthur Blüchel gehört dem Verein seit 70 Jahren an. Unvergessen sind sein Einsätze als Platzwart oder beim Anbau der sanitären Anlage am TSV-Sportheim.
Die Fusion zwischen dem TSV Rugendorf und dem SV Losau bezeichnete der Vorsitzende als wahren Glücksfall. Bürgermeister Ralf Holzmann hob besonders die hervorragende Jugendarbeit heraus.
Daniel Hohner zeigte die Höhepunkte der Bergdorf-EM 2008 in der Schweiz, durch die der TSV Rugendorf bundesweit bekannt wurde. Frank Preußners