Die Gymnasien und die Realschulen des Landkreises und der Stadt Coburg haben sich angesichts der Pandemiesituation darauf verständigt, dass Präsenzveranstaltungen zum Übertritt auf eine der weiterführenden Schulen entfallen müssen. Das weitere Infektionsgeschehen bestimmt, ob eine Anmeldung prinzipiell online erfolgt.

Die Kontaktdaten der Gymnasien und Realschulen finden Sie auf infranken.de. Infos über Ausbildungsrichtungen und detaillierte Anmeldezeiten und - modalitäten der Schulen stehen auf deren Homepages.

Ab 15. März werden die Schulen weitergehende Informationen bereitstellen. Sollte es das Infektionsgeschehen zulassen, wäre eine Besichtigung in Kleingruppen gegen Schuljahresende eventuell noch möglich.

Modalitäten der Gymnasien: An den Gymnasien sind die Anmeldungen für das Schuljahr 2021/2022 am Montag, 10. Mai, von 8 bis 12 Uhr; und in Einzelfällen bis Freitag, 14. Mai, möglich. Aufgenommen werden Schüler nach der vierten oder fünften Klasse der Grund- bzw. Mittelschule.

Bei der Anmeldung müssen die Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch sowie das Übertrittszeugnis der Grundschule jeweils im Original vorgelegt werden. Eine Anmeldung ist ebenso über die jeweilige Web-Seite der Schule möglich, die Geburtsurkunde sowie das Übertrittszeugnis müssten in diesem Fall nachgereicht werden. Das weitere Infektionsgeschehen bestimmt jedoch, ob eine Anmeldung prinzipiell online erfolgt.

Der Probeunterricht für den Übertritt an ein Coburger Gymnasium findet in der Zeit vom 18. bis 20. Mai am Gymnasium Albertinum Coburg statt, unabhängig davon, an welchem Gymnasium das Kind angemeldet wird. Das Arnold-Gymnasium Neustadt regelt den Probeunterricht selbst. Weitere Details zum Probeunterricht gibt es bei der Anmeldung.

Modalitäten an den Realschulen: An den Realschulen sind die Anmeldungen für das Schuljahr 2021/2022 von Montag, 10. Mai, bis Mittwoch, 12. Mai, von 8 bis 17 Uhr, und am Freitag, 14. Mai, von 8 bis 13 Uhr möglich.

Bei der Anmeldung müssen die Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch sowie das Übertrittszeugnis der Grundschule/Zwischenzeugnis der Mittelschule, der Impfausweis jeweils im Original sowie eventuelle schulpsychologische Atteste vorgelegt werden. Anmeldung ist online möglich, die notwendigen Unterlagen müssen in diesem Fall postalisch nachgereicht werden.

Der Probeunterricht für den Übertritt an die Realschulen findet in der Zeit vom 18. bis 20. Mai jeweils an der Realschule statt, an der das Kind angemeldet wurde. Details zum Probeunterricht gibt es bei der Anmeldung von der Schule. red