Bei dem Starkregen im Juni drückte es in Kleinsendelbach Wasser aus dem Gullideckel in den Toilettenräumen im Kinderhaus "Zur Schatzinsel". Dadurch wurde auch der Bodenbelag im Bistro beschädigt und aufgeworfen. In den Herbstferien soll der Bodenbelag nun erneuert werden.
Zum Essen könnten die Kinder einen anderen Raum nutzen. Für die Bodenarbeiten sollte laut Verwaltung die Firma mit dem günstigeren Endpreis (7050 Euro) den Zuschlag erhalten. Hildegund Fischer (DG) konnte die Überprüfung durch die Verwaltung nicht nachvollziehen. "Nach welchen Kriterien wurde das Angebot geprüft?", wollte sie wissen. Denn ein Angebot erlaube zwei Prozent Skonto. Wenn man dies abziehe, sei es schon ein anderes Ergebnis. Zudem seien in dem Angebot mit dem teuren Endpreis bereits Zusatzangebote erhalten wie der Anschluss an der Tür.
"Man kann nicht nur die Summen gegenüberstellen. Man muss auch die Leistungen vergleichen", sagte Hildegund Fischer. So wurde dann das Angebot mit dem teureren Endpreis (7150 Euro) als günstigeres ermittelt und diesem vom Rat einstimmig der Zuschlag erteilt. map