Samuel Düsel von der LG Bamberg hat wieder einmal einerseits seine Vielseitigkeit, andererseits auch sein Leistungsvermögen und seine Klasse in vielen Disziplinen gezeigt. Die Sportler der Altersklasse U20 ermittelten in Garmisch-Partenkirchen ihre bayerischen Meister im Mehrkampf.
Hatte sich Düsel im vergangenen Jahr noch mit dem dritten Platz begnügen müssen, so kam er diesmal in einem starken Wettkampf mit mehreren Bestleistungen auf den zweiten Rang und wurde somit bayerischer Vizemeister.
Gleich zu Beginn gelang ihm über die 100 Meter mit 11,48 Sekunden ein toller Lauf in neuer Saisonbestzeit und mit dem zweiten Platz zunächst ein gutes Polster. Im Weitsprung bei böigem Wind mit 5,80 Metern und im Kugelstoßen mit 9,31 Metern blieb er etwas unter seinen Möglichkeiten. Dennoch lag er nach diesen drei Disziplinen aussichtsreich auf dem dritten Rang, nur einen Punkt hinter dem Zweiten.
Gewohnt kämpferisch zeigte er sich dann in seiner Lieblingsdisziplin Hochsprung, wo er mit neuer persönlicher Bestleistung von 1,85 Metern die Konkurrenz beeindruckte und die zweitbeste Leistung im Feld erreichte. Nach dem langen Wettkampftag demonstrierte er schließlich über die 400 Meter seine Sprintausdauer und gewann diese Disziplin überzeugend in ebenfalls neuer persönlicher Bestzeit von 51,34 Sekunden. In der Endabrechnung waren es für Düsel dann 3169 Punkte, eine neue persönliche Bestleistung für ihn im Fünfkampf und der Titel bayerischer Vizemeister. ad