Mit dem Neubau des Gehwegs vom Hochwasserdamm in Friedrichsburg entlang der B 85 und durch die sogenannte "Schrepfersruh" zum Fußweg nach Neuses geht ein lang gehegter Wunsch der dort ansässigen Bevölkerung in Erfüllung. Der Weg, der verwachsen und dringend sanierungsbedürftig war, wird aktuell mit geschätzten Kosten von circa 10 000 Euro von den Männern des Kronacher Bauhof-Teams neu hergerichtet.


Ende nächster Woche fertig

Auf einer Länge von rund 180 Metern wird die Verbindung mit einer Asphalttragschicht und einer Asphaltdecke ausgebaut. Die Fertigstellung ist für Ende nächster Woche geplant.
Bei einer Ortsbesichtigung stellten Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein, stellvertretender Werkleiter Jochen Löffler und Bauhofleiter Marco Deuerling zufrieden fest, dass sich die reaktivierte Wegeverbindung künftig beispielsweise auch gut zum Befahren mit Kinderwagen eignet und zudem ein großes Stück mehr Verkehrssicherheit mit sich bringt, weil Fußgänger nun bequem den geteerten Weg nutzen können und nicht mehr am Rande der viel befahrenen Bundesstraße zwischen den einzelnen Ortsteilen laufen müssen. red