Am späten Dienstagabend wurde ein 25-jähriger VW-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei bemerkten die Beamten leichten Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest in der Dienststelle erbrachte einen Wert von 0,5 Promille. Der Versuch, vom Fußballtraining heimzufahren, kommt den Fahrer nun teuer zu stehen: Der bundeseinheitliche Tatbestandskatalog sieht hier ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro und ein einmonatiges Fahrverbot vor. pol