Am Freitag, gegen 0.15 Uhr, war eine 18-jährige Auszubildende mit Klassenkameraden in einer Kneipe in der Bachstraße. Aufgrund ihres Alkoholkonsums verlor sie kurzfristig das Bewusstsein, weshalb der Rettungsdienst verständigt wurde. Da die junge Frau nicht mit in die Klinik wollte, wurde eine Polizeistreife hinzugerufen. Diese nahm die Frau mit auf die Dienststelle der Polizei, wo ein Alkoholtest durchgeführt wurde. Dieser ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,6 Promille. Eine Ausnüchterung in einer Zelle war nicht nötig, da sie sich recht schnell erholte und alleine den Heimweg antreten konnte.