Reibungslos ging die Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbandes Untersteinach-Guttenberg im Geflügelzüchterheim über die Bühne. Dabei wurden auch Jubilare ausgezeichnet.
Seit zehn Jahren halten Werner Agly, Manfred Müller, Maria Theresia Weiß (alle Untersteinach) sowie Renate Bamann, Horst Bittermann, Gerlinde Hain, Roswitha Hain, Udo Horn und Peter Masche (alle Guttenberg) und Heinz Braunersreuther (Maierhof) dem Verband die Treue. 25 Jahre sind Jörg Wegner und Walheide Witzgall (beide Guttenberg) dabei. 30 Jahre hält Gerd Geyer (Untersteinach) dem Ortsverband die Treue. Leider war von den Jubilaren niemand anwesend.
Aus der Vorstandschaft wurden die Betreuerinnen Franziska Michalski und Edeltraud Friedrich verabschiedet. Stellvertretende Vorsitzende Edeltraud Müller aus Guttenberg gab ihr Amt aus gesundheitlichen Gründen auf. Als neues Beiratsmitglied wurde Werner Oetter bis zu den nächsten Wahlen im Jahr 2020 kommissarisch gewählt. Die Betreuung für Untersteinach übernimmt Karin Amstätter.


Geyer neuer Zweiter Vorsitzender

Als neuer stellvertretender Vorsitzender übernimmt Gerd Geyer bis zu den Neuwahlen die Nachfolge von Edeltraud Friedrich. Vorsitzender EgonBuchholtz dankte mit einem Blumenstock und einem Gutschein den ausgeschiedenen Personen.
Buchholtz hatte eingangs allen Sammlern bei der Aktion "Helft Wunden heilen" sowie den Vorstandsmitgliedern für die Unterstützung gedankt. Laut Kassier Georg Vießmann konnte mit 258 Personen der Mitgliederstand des VdK-Ortsverbandes fast konstant gehalten werden.
Kreisvorstandsmitglied Harald Fraas erinnerte an rund 670 000 Mitglieder in Bayern. "Der VdK erhebt seine Stimme und legt den Finger in die Wunden. Die Mütterrente ist ein großer Verdienst des VdK. Das Ehrenamt lebt vom Engagement", machte er deutlich.
Referent Otmar Müller bemängelte die schlechte Bezahlung in der Pflege. Als gelernter Krankenpfleger ging er auf die veränderten Arbeitsbedingungen ein und schilderte eigene Erlebnisse.


Tagesfahrt in den Steigerwald

Altbürgermeister Heinz Burges machte auf den Tagesausflug am Samstag, 9. September, aufmerksam. Dieser führt ins Freilichtmuseum nach Bad Windsheim. Besucht werden die Klosterkirche in Ebrach und der Baumwipfelpfad im Steigerwald. Anmeldungen werden von Heinz Burges ab sofort entgegengenommen. Werner Oetter