Nach 40 Jahren Dienst in der Diakonie Mitwitz haben der Evangelische Diakonieverein Mitwitz und die evangelische Kirchengemeinde Margit Anders im Rahmen des Mitarbeiterdanks der Kirchengemeinde verabschiedet. Pfarrer Burkhard Sachs fand warme und dankbare Worte für das Engagement von Margit Anders, die eine Diakonieschwester der ersten
Stunde war.
Am 1. Februar 1978 wurde sie vom Evangelischen Diakonieverein Mitwitz, damals unter der Führung von Pfarrer Heinz Müller, angesichts der dringenden Bedarfslage angestellt. Die junge Krankenschwester arbeitete sich schnell ein und repräsentierte den diakonischen Auftrag der Kirche in Mitwitz. "Schwester Margit war das Gesicht der Diakonie für Mitwitz. Sie zeichnete sich aus durch fachliche Qualität und die Nähe zu den Menschen. Ihre Offenheit und Freundlichkeit wurde von den Patienten immer geschätzt." So lobte Pfarrer Sachs das jahrzehntelange Engagement.
Die Diakoniestation Mitwitz erweiterte sich unter Anders' Führung als Pflegedienstleitung und fand ein neues Quartier in der Schulstraße in Mitwitz.
Im Namen des Diakonievereins Mitwitz und der Kirchengemeinde wünschte Pfarrer Burkhard Sachs nun für den neuen Lebensabschnitt alles Gute und Gottes Segen. Herbert Fischer