Staatssekretärin Anna Stolz (Freie Wähler) aus dem bayerischen Kultusministerium teilte gestern mit, dass der Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung beschlossen hat, Projekte im Kreis Haßberge zu fördern.

Im Landkreis Haßberge werden mehrere Projekte mit insgesamt 42 560 Euro gefördert. So erhält ein privater Antragsteller für die Notsicherung und Teilreparatur am Dach eines Anwesens in Eyrichshof eine Förderung in Höhe von 3150 Euro. Weiterhin werden unterstützt: die Außensanierung eines Anwesens in Königsberg mit 2500 Euro, die Sanierung des Daches eines Anwesens in Ebern mit 13 600 Euro, die Fassadensanierung eines Anwesens in Königsberg mit 4100 Euro, der Einbau neuer Fenster in einem Anwesen in Happertshausen mit 1310 Euro und die Sanierung mit dem Innenausbau eines Anwesens in Knetzgau mit 4500 Euro.

Ebenfalls erhält die katholische Kirchenstiftung Pfarrweisach für die Innenrenovierung der Pfarrkirche (Raumschale und Glaserarbeiten) eine Förderung von 9000 Euro, die katholische Kirchenstiftung Zeil für die Behebung von Fassadenschäden der Kapelle St. Anna eine Förderung von 2300 Euro und der Verein "Lebens(t)raum" für den Erwerb eines Anwesens in Haßfurt eine Förderung von 2100 Euro.

Seit fast 50 Jahren

Die 1972 gegründete Bayerische Landesstiftung verfolgt gemeinnützige und mildtätige Zwecke auf sozialem und kulturellem Gebiet. Seit der Gründung der Stiftung wurden im kulturellen und sozialen Bereich für über 10 000 Projekte Zuschüsse mit einem Gesamtvolumen von rund 600 Millionen Euro bewilligt. Im sozialen Bereich werden bedeutende Bauprojekte vor allem in der Alten- und Behindertenhilfe gefördert. Dazu gehören modellhafte Alten-, Pflege- und Behinderteneinrichtungen genauso wie heilpädagogische Tagesstätten oder Werkstätten für Behinderte. Der Schwerpunkt der Fördertätigkeit liegt im kulturellen Bereich auf Baumaßnahmen zur Instandsetzung von bedeutenden Bau- und Kunstdenkmälern. red