Wer fleißige Eltern sehen wollte, der konnte zum Kinderhaus Oberthulba gehen. Dort wurde tatkräftig Sand geschaufelt, um die Spielflächen am Kindergarten und der Kinderkrippe wieder aufzufüllen.
Die Firma Schmitt&Zehe GmbH aus Schlimpfhof hatte dafür 36 Tonnen Sand gesponsert, und der Radlader wurde von Baumaschinen Kessler aus Oberthulba zur Verfügung gestellt.


Neue Sitzgarnituren

Auch der Elternbeirat hatte keine Kosten und Mühen gescheut und die Außenfläche zudem mit drei neuen Sitzgarnituren ausgestattet. Die Kinder und das Team vom Kinderhaus freuen sich über die Unterstützung und über die neu gefüllten Sandflächen. Jetzt macht das Spielen wieder doppelt Spaß. red