Ein 59-Jähriger ist am Sonntagmorgen mit seinem Pkw auf der A 71 bei Pfersdorf nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Bei der Unfallaufnahme behauptete der Fahrer aus Sachsen-Anhalt zunächst, von einem Sprinterfahrer abgedrängt worden zu sein. Anhand der Unfallspuren gingen die Beamten der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck aber von einem anderen Unfallverlauf aus. Da der Unfallverursacher drogentypische Auffälligkeiten zeigte und der Drogenschnelltest positiv verlief, wurde auf der Dienststelle eine Blutentnahme durchgeführt. Während der Anzeigenaufnahme gab der Fahrer zu, ohne Fremdeinwirkung von der Straße abgekommen zu sein. Im total beschädigten Fahrzeug fanden die Beamten zwei Päckchen Marihuana. An dem fünf Tage alten Ford entstand ein Schaden von 35 000 Euro. pol