Mit einem Sommerfest und einem Tag der offenen Tür wurde am vergangenen Sonntag das 30-jährige Bestehen des Kindergartens an der Seestraße gefeiert. Im Mittelpunkt des Tages stand der Dankgottesdienst in der Dreieinigkeitskirche. Gemeindediakonin Katrin Schiller und Kindergartenleiterin Katja Streng bedankten sich bei allen, die in den vergangenen Jahren für die Kindertagesstätte "Budenzauber" tätig waren. Unter den zahlreichen Gästen in der bis auf den letzten Platz besetzten Kirche war auch der frühere Pfarrer und jetzige Dekan i.R., Hans Hager, mit Ehefrau Renate aus Thurnau. Er hatte seinerzeit gemeinsam mit Dekan Plesch die Einweihung und Segnung des Kindergartens vorgenommen.
Gemeinsam sangen die Kinder mit den Erzieherinnen einige Lieder, die von Ortspfarrer Hans Körner auf der Gitarre begleitet wurden. Sehr viel Beifall gab es für das Rollenspiel "Geteilte Freude", das von den Kindergartenkindern mit Unterstützung von Förster Tobias Elflein aufgeführt wurde. Nach dem Gottesdienst stiegen Hunderte von Luftballons mit Wünschen der Kinder in die Luft.


Kulinarische Köstlichkeiten

Fröhlich, unbeschwert und bei herrlichem Sommerwetter wurde das Fest im Kindergartengelände gefeiert. Diakonieverein, das Kindergartenteam, der Elternbeirat der Kindertagesstätte und zahlreiche Eltern sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Neben kulinarischen Köstlichkeiten gab es zahlreiche Aktionen für die Kinder wie das Fertigen von Salzteig-Anhängern, Perlenarmbändern und Glitzertattoos. Als Überraschung spendierte Bürgermeister Willi Sendelbeck allen ein Eis. sch