Die Feuerwehr Hallstadt hat in ihrer Dienstversammlung den amtierenden Kommandanten Stephan Groh sowie seinen Stellvertreter Harald Kohmann erneut für sechs Jahre gewählt. Florian Förtsch wurde in das neue Amt des zusätzlichen Stellvertreters gewählt.
In der Jahreshauptversammlung des Feuerwehrvereines ließ Vorsitzender Johannes Hanauer die vielen Veranstaltungen wie Florianstag, Grillfest, Weihnachtsfeier, Fußball- und Kickerturnier sowie Faschingsball Revue passieren. Besonderes Highlight war der Spatenstich, mit dem die Bauarbeiten an der neuen Feuerwehrgerätehalle eingeleitet wurden. Die Vorbereitungen für das 150-jährige Jubiläum im kommenden Jahr nehmen einen Großteil der Arbeit im Feuerwehrverein ein. Momentan werden noch dringend Helfer für das Fest gesucht.
Im Bericht des Kommandanten ging Stephan Groh auf die aktuelle Personalstärke ein. Von den 96 Aktiven sind momentan sieben in der Jugendgruppe. Ein Mitglied der aktiven Mannschaft kommt aus Syrien und stelle ein tolles Beispiel für funktionierende Integration dar. Eine weitere Erfolgsgeschichte sind die mittlerweile neun Doppelmitglieder. Hallstadt kann mit seinen zahlreichen Arbeitsplätzen vor Ort deutlich vom steigenden Trend der Doppelmitgliedschaften profitieren und so auch die personalschwachen Stunden während des Tages erfolgreich ausgleichen. Dies ist auch nötig, denn die Statistik zeigt einen deutlichen Anstieg der Einsätze im Jahr 2017. Insgesamt 158 Mal war ein Eingreifen der Feuerwehr notwendig, was zu insgesamt 2722 Einsatzstunden führte. Darunter nehmen die 95 Einsätze im Bereich der Technischen Hilfeleistung den bei weitem größten Teil ein. Zu den aufwendigsten Einsätzen zählte Stephan Groh den Brand in einem Baumarkt sowie den Chemieunfall bei einer Firma im Hafengebiet. Auf der Baustelle der neuen Gerätehalle geht es stetig voran. Momentan werden die Fundamente gegossen.
Den Abschluss bildeten die Neuwahlen. Mit deutlichen Mehrheiten wurde die bestehende Vorstandschaft erneut für weitere drei Jahre wiedergewählt. Das Amt des Ersten Vorsitzenden bleibt Johannes Hanauer inne, Zweiter Vorsitzender ist Robert Mirwald. Den Posten des Schriftführers besetzt Michael Diller und Kassier bleibt weiterhin Andreas Troschke. Als Kassenprüfer wurden Christian Günthner und Matthias Schmuck gewählt. red