Sie bewiesen Standfestigkeit, hielten sich sieben Wochenenden frei, um in 120 Unterrichtsstunden den Lehrgang zum lizenzierten "Übungsleiter-C Breitensport Erwachsene Ältere" zu absolvieren. Nach den erfolgreichen Prüfungen gab es nun für 13 Teilnehmer des Kurses in der Schule Kulmbach-Ziegelhütten den verdienten Lohn: Lothar Seyfferth, stellvertretender Vorsitzender des Bezirks Oberfranken im Bayerischen Landes- Sportverband (BLSV), überreichte ihnen die Urkunden.
Unter der Leitung eines Lehrteams mit BLSV-Bezirkslehrreferentin Renate Kupijai an der Spitze, waren vielfältige Anforderungen gefragt, darunter den richtigen Umgang mit verschiedenen Ballspielen, mit den Bewegungsabläufen und der Motorik. Ebenso wurden Ausdauer und Kondition vermittelt. Kupijai: "Die neuen Übungsleiter sollen auch die Freude am Sport an die Bais weitergeben und mit ihrem Wissen ein zielgerichtetes Training ermöglichen". Dazu meinte Seyfferth, "Übungsleiter sind für die Vereine nicht nur wichtig, weil sie für die Praxis das entsprechende Wissen mitbringen, sondern ihnen durch die neu erworbene Lizenz auch viele Punkte bei der Verteilung staatlicher Mittel einbringen".
Gabriele Ziegler von der Boxabteilung des ATS Kulmbach ist die Erleichterung über die bestandene Prüfung anzumerken. "Die Anforderungen und der Zeitaufwand waren schon hoch, mir hat der Kurs aber trotzdem super Spass gemacht, es waren lehrreiche Wochenende. Nun kann ich mich mit den erworbenen Kenntnissen so richtig in die Trainingsarbeit reinknien". Kupijai wies noch darauf hin, die Lizensen zu gegebener Zeit verlängern zu lassen. Horst Wunner