In der vergangenen Woche ereigneten sich im Bereich der Polizei-Inspektion Haßfurt insgesamt 13 Wildunfälle. Daran waren elf Rehe, ein Hase und ein Dachs beteiligt. Der Schaden an den beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf annähernd 13 000 Euro. Die Unfälle ereigneten sich in der Zeit zwischen dem frühen Abend und Mitternacht auf einigen Nebenstrecken und vor allem auf den für Wildunfälle bekannten Strecken wie auf der B 303 bei Humprechtshausen, der Strecke zwischen Haßfurt und Königsberg und von Haßfurt in Richtung Ebern. Die an den Unfällen beteiligten Fahrzeuge waren in der Regel fahrbereit, jedoch waren bei den meisten Reparaturen in Fachwerkstätten erforderlich.