Die Streife war gegen 00:45 Uhr in die Frankentroster Straße gerufen worden. Dort waren nach Mitteilung eines Anwohners mehrere Personen lautstark durch die Straße gezogen. Als eine Streife der Polizeiinspektion Stein die Meldung überprüfte, stießen sie auf insgesamt sechs Personen, die sich in einer dortigen Wohnung aufhielten. Da die Beamten bei einem 18-Jährigen starken Marihuana-Geruch wahrnahmen, durchsuchten sie ihn. Dabei fanden die Polizisten mehrere Plastiktütchen mit Marihuana, die der junge Mann in seiner Unterhose versteckt hatte.

Die Polizisten beschlagnahmten das Rauschgift und leiteten gegen den 18-Jährigen ein Ermittlungsverfahren ein. Zudem werden er sowie die fünf weiteren Personen wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz zur Anzeige gebracht.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell