Aus noch nicht geklärter Ursache kam ein 23-jähriger VW Golf-Fahrer gegen 00:45 Uhr von der Fahrbahn ab, als er versuchte den Kreisverkehr der Bundesstraße 14 im Bereich des Hofäckerwegs zu durchfahren. Der 23-Jährige kam schließlich in einem Feld zu stehen und wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab eine Konzentration von gut 1,7 Promille. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 4000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme kam ein 33-jähriger Bekannter des Verunfallten ebenfalls mit dem Auto zum Unfallort gefahren, da er von dem 23-Jährigen angerufen wurde. Im Gespräch mit den Beamten wurde festgestellt, dass auch der 33-Jährige offenbar alkoholisiert war. Der durchgeführte Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von circa 1, 3 Promille.

Beide Männer müssen sich nun unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell