Am Dienstagvormittag (31.05.2022) ereignete sich im Fürther Norden ein Verkehrsunfall zwischen einem Rettungswagen und einem Pkw. Die Verkehrspolizei Fürth bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 09:30 Uhr befuhr ein Rettungswagen mit Sonder- und Wegerechten (Blaulicht und Martinshorn) die Poppenreuther Straße in Richtung Stadtmitte. Der Fahrer eines roten Suzuki Swift fuhr zeitgleich auf der Erlanger Straße in nördlicher Richtung (Richtung Alte Reutstraße).

Im Kreuzungsbereich kam es aus noch nicht abschließend geklärter Ursache zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Sowohl der Pkw als auch der Rettungswagen wurden hierdurch stark beschädigt. Der Fahrer des Pkw verletzte sich bei dem Unfallgeschehen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Poppenreuther Straße war während der Unfallaufnahme in westlicher Richtung komplett gesperrt.

Beamte der Verkehrspolizei Fürth nahmen den Unfall vor Ort auf und bitten um Zeugenhinweise. Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 0911/973997-180 in Verbindung zu setzen.

Erstellt durch:

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell