Um kurz nach 01:00 Uhr meldete ein Passant der Polizei, dass ein junger Mann in der Kaiserstraße lautstark herumschrie und hierbei bereits einen Blumenkübel umgeworfen hatte. Als eine Streife der Fürther Polizei den 21-Jährigen kurz darauf anhielt, verhielt sich dieser sofort verbal aggressiv gegen die Beamten. Er wirbelte aus nächster Nähe mit den Armen in Richtung der Beamten und stieß hierbei auch diverse Beleidigungen gegen den Polizisten aus. Diese fixierten den Randalierer, legten ihm Handfesseln an und nahmen ihn in Gewahrsam.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast zwei Promille. Eine Überprüfung des umgeworfenen Blumenkübels ergab, dass dieser keine Beschädigung aufwies. Unabhängig davon wird der 21-jährige Tatverdächtige jedoch wegen Beleidigung zur Anzeige gebracht. Auch während seines Gewahrsams bei der Polizeiinspektion Fürth beleidigte er anwesende Polizeibeamte.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell