Gegen 18:45 Uhr betraten ein 48-Jähriger und sein 31-jähriger Begleiter einen Elektromarkt in der Nähe der Polizeiinspektion Fürth. Während der ältere Ladendieb die Überwachungskamera abschirmte und das Verkaufspersonal im Blick behielt, steckte der Jüngere ein Tablet im Wert von fast 800 Euro in eine präparierte Einkaufstasche.

Anschließend verließen sie das Geschäft ohne zu bezahlen. Ein Mitarbeiter sprach beide vor dem Geschäft an, woraufhin sie versuchten zu flüchten. Allerdings bekam der Mitarbeiter den 31-Jährigen zu fassen und konnte ihn festhalten. Daraufhin gab auch der Ältere seinen Fluchtversuch auf. Als Grund für den Diebstahl nannten die Männer ihre Drogensucht. Mit dem Verkaufserlös sollte Rauschgift gekauft werden.

Die hinzugerufene Streife der Fürther Polizei hatte es nicht weit zum Ort des Diebstahls. Eine Überprüfung der Männer ergab, dass diese nur wenige Stunden zuvor in Pegnitz bereits schon einmal wegen eines Ladendiebstahls angezeigt wurden. Die Polizei geht daher davon aus, dass die Tatverdächtigen gewerbsmäßig handelten.

Stefan Bauer / mc

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4712212 OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell