Der 34-Jährige radelte gegen 22:45 Uhr mit einem Kindermountainbike vor einer Streife die Königstraße entlang. Als er bemerkte, dass hinter ihm ein Streifenwagen fuhr, warf er einen Joint weg. Im Zuge der anschließenden Kontrolle stellten die Polizeibeamten außerdem fest, dass das Fahrrad, mit dem der Tatverdächtige unterwegs war, als gestohlen gemeldet worden war. Der Eigentümer hatte das Rad bereits vor Jahren bei der Polizei registrieren lassen. Ein Anruf bestätigte die Vermutung der Polizisten - das Fahrrad war vor wenigen Tagen entwendet worden.

Die Streife beschlagnahmte sowohl das Rauschgift als auch das Fahrrad. Den 34-jährigen Mann erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Zudem wird er wegen eines Verstoßes gegen die nächtliche Ausgangsbeschränkung zur Anzeige gebracht.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell