US-Militärmanöver im August: Die US-Streitkräfte teilen mit, dass sie zwischen 1. und 31. August Übungen (auch Nachtübungen) mit Außenlandungen durchführen werden, erklärt der Landkreis Fürth. Als betroffener Bereich werden die Gemeinden Langenzenn und Wilhermsdorf genannt.

An der Übung werden zwölf Hubschrauber, vier Radfahrzeuge und 32 Soldaten teilnehmen. Bei Beschwerden werden betroffene Bürger gebeten, auf die Ansprechpartner bei den US-Streitkräften, Herrn Torsten Lübke unter der Rufnummer 09641-705870780 oder Frau Helga Moser unter der Rufnummer 0152- 09114369, zuzugehen. Die Bevölkerung wird gebeten, sich von den Einrichtungen der übenden Truppe fernzuhalten.

US-Truppen kosteten Deutschland in den vergangenen zehn Jahren fast eine Milliarde Euro: Insgesamt sind nahezu 35.000 US-Soldaten in Deutschland stationiert.