Am Freitag (3. Juni 2022) meldete eine Zeugin der Einsatzzentrale, ein Mann hantiere auf einem Parkplatz in Stein mit einer Waffe. Noch bevor die Polizei an der Örtlichkeit in der Mühlstraße eingetroffen war, war der Verdächtige bereits verschwunden.

Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken berichtet, war der junge Mann mit drei weiteren Personen in einem Auto weggefahren. Mehrere Streifen der Polizeiinspektion Stein, der Polizeiinspektion Nürnberg West und des Unterstützungskommandos fahndeten umgehend nach dem Wagen. 

18-Jähriger mit Waffe gesichtet: Polizeieinsatz in Stein

Die Beamten konnten das Fahrzeug wenig später vor einem Haus in der Regelsbacher Straße entdecken. Dort trafen sich auch den 18-Jährigen, der mit der Waffe gesichtet wurde, sowie seine Begleiter an. Bei einer anschließenden Durchsuchung fanden die Polizisten die Waffe: Es handelte sich um eine Softair-Pistole. Der junge Mann räumte gegenüber den Beamten ein, damit hantiert zu haben.

Die Polizei Stein hat nun ein Ermittlungsverfahren wegen eines möglichen Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen den 18-Jährigen eingeleitet.