Weihnachtsmarkt Fürth abgesagt: Nachdem der Christkindlesmarkt in Nürnberg das Aus für das Jahr 2020 erklärt hatte, zieht der Weihnachtsmarkt in Fürth nach. Das berichtet die Stadt. 

Als Signalwirkung beschreibt die Stadt Fürth die Absage des Nürnberger Christkindlesmarkt, deswegen zieht die Veranstaltung in der Kleeblattstadt nach. Es wird in Fürth keinen Weihnachts- und Mittelaltermarkt geben.

Absage Fürther Weihnachtsmarkt: "Gebot der Vernunft"

"Das ist ein Gebot der Vernunft, unter den gegebenen Umständen wäre jede andere Entscheidung nicht zu vertreten", so Horst Müller, Wirtschaftsreferent der Stadt Fürth. Jetzt soll die Möglichkeit geprüft werden, den Schaustellern einzelne Verkaufsstände zu bieten. Ob das möglich ist, ist noch unklar.

Weihnachtsstimmung soll es in Fürth trotzdem geben: Knapp 20 Weihnachtsbäume sollen im Stadtgebiet geschmückt werden. Außerdem soll die Winterbeleuchtung, die erst 2018 neu konzipiert wurde, eine festliche Stimmung vermitteln.

Wichtiger Appell von OB Jung: Einzelhandel soll unterstützt werden

OB Jung appelliert währenddessen an die Bürger der Stadt Fürth: Menschen sollen den lokalen Einzelhandel gerade in der bevorstehenden Advents- und Weihnachtszeit unterstützen. "In der Innenstadt, in der Altstadt und zum Teil auch in den Stadtteilen findet man viele Geschenkideen und alle Läden haben ein ausgeklügeltes Hygienekonzept, sodass man beruhigt einkaufen kann", so der Oberbürgermeister.

Welche Weihnachtsmärkte finden dieses Jahr in Franken statt? inFranken.de gibt Ihnen den Überblick.