Am kommenden Dienstag, 22.02.2022, sollte die neue Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Fürth in Betrieb genommen werden und die ersten Patientinnen und Patienten vom Klinikum am Europakanal Erlangen nach Fürth umziehen. Wie die Bezirkskliniken Mittelfranken berichten, wurden kurzfristig "nicht gleich behebbare technische Schwierigkeiten" festgestellt.

"Da die Sicherheit unserer Patientinnen und Patienten sowie unserer Mitarbeitenden an erster Stelle steht, haben wir gemeinsam mit der Klinikleitung beschlossen, den Umzug zu verschieben", so Matthias Keilen, Strategischer Vorstand. "Diese Verzögerung ist natürlich sehr ärgerlich und wir bedauern das sehr."

"Mit Hochdruck" werde derzeit an der Lösung der Probleme gearbeitet. Erst wenn diese behoben seien, werde ein neuer Termin für die Inbetriebnahme festgelegt.