Parkplatz-Suche in Fürth - Autofahrer verfährt sich um 50 Kilometer: In Obernzenn bei Bad Windsheim beobachteten Anwohner am Donnerstag (24. September 2020) ein "verdächtiges" Fahrzeug. Als das Auto schließlich in ein Waldstück einfuhr, rief der Zeuge die Polizei.

Beamten fanden schließlich das Auto, berichtet die Polizei. Hinter dem Steuer saß ein vermisster Mann aus dem Landkreis Fürth. Eigentlich hatte er an dem Abend mit seiner Frau in einem Lokal in Fürth essen wollen.

Mann will Geburtstag in Fürth feiern - und findet keinen Parkplatz

Der Mann feierte an diesem Tag seinen Geburtstag. Vor dem Lokal ließ er seine Frau aussteigen und begab sich auf Parkplatz-Suche. Als der 89-Jährige auch nach längerem Warten nicht im Restaurant eintraf, meldete seine Frau ihn als vermisst.

Gegen Mitternacht fanden die Beamten den Mann orientierungs- und hilflos, denn das Auto hatte sich festgefahren. Die Polizei organisierte die Rückfahrt. Das festgefahrene Auto blieb zunächst im Wald zurück. Die zuständige Führerscheinstelle wurde über die gescheiterte Parkplatz-Suche des betagten Autofahrers in Fürth unterrichtet.

Ebenfalls in Fürth: Mann legt sich auf Motorhaube von Auto - Zwei Polizisten verletzt.