Der fränkische Wetterexperte Stefan Ochs hat gute Nachrichten zum Wochenbeginn: "Bis Donnerstag ist es unter Hochdruckeinfluss niederschlagsfrei und praktisch wolkenlos." auch der Wind lasse allmählich nach. Anfangs gibt es noch starke (Beaufort 6) und ab Mittwoch nur noch mäßige (Beaufort 4) Böen.

Die Tageshöchsttemperaturen klettern ab Mittwoch von zuvor 14 auf 17 Grad. Die Nächte sind anfangs ziemlich frostig mit Tiefsttemperaturen von -5 Grad in 2 m Höhe und -8 Grad in 5 cm Höhe über dem Boden. Auch hier setzt am Mittwoch eine Milderung ein. Für Mittwoch und Donnerstag wird eine Zunahme der Luftfeuchtigkeit erwartet, sodass sich einzelne Frühnebelfelder bilden, sagt Stefan Ochs voraus. 

Stabiles Frühlingshoch im Anmarsch

Die beiden Hochs Peter und Oliver haben sich am Wochenende zusammengeschlossen. Das bedeutet: Es entsteht ein "stabiles Frühlingshoch", meldet Diplom-Meteorologe Dominik Jung.

Die Zeichen stehen auf Rekord-Frühling: "Der März 2022 wird neue Rekorde aufstellen. Es wird der sonnigste und vielleicht auch der trockenste März seit Beginn der Wetteraufzeichnungen werden", verspricht Dominik Jung. Bis zum nächsten Wochenende soll es Jung zufolge nahezu täglich zehn bis zwölf Sonnenstunden geben.

Für Allergiker heißt das aber auch: Achtung vor verstärktem Pollenflug! Besonders warm wird es zwischen 12 und 13 Uhr. Wer die Mittagssonne draußen genießen will, sollte aber schon jetzt an genügend Sonnenschutz denken. Auch die Waldbrandgefahr steigt durch die höheren Temperaturen wieder.

Bis zu 25 Grad Anfang April möglich

Wie der "Wetterochs" aus Herzogenaurach erklärt, liege in 1000 bis 1500 Metern Höhe eine "Inversion" vor. Was bedeute, dass sich bodennah eine kühle Luftschicht befindet, über der eine wärmere liegt. "Würde die Sonne es schaffen, diese bodennahe Luftschicht komplett zu erwärmen, hätten wir Höchsttemperaturen von 20 bis 25 Grad", erklärt Ochs.

Buchtipp: Bruckmann Wanderführer - Entdeckertouren Fränkische Schweiz

Jetzt steht die Sonne dafür aber nach den Berechnungen der Wettermodelle noch zu tief. Ab Anfang April kommen wir bei einer identischen Wetterlage aber tatsächlich auf solche Werte.

Am nächsten Wochenende soll dann trockene und kältere Luft aus Nordeuropa zu uns vorstoßen. Dadurch gibt es dann laut Ochs wieder verstärkt Nachtfröste.

So wird das Wetter in den kommenden Tagen:

  • Sonntag: 12 bis 17 Grad, freundlich und trocken
  • Montag: 13 bis 19 Grad, freundlich und trocken
  • Dienstag: 14 bis 20 Grad, viel Sonnenschein und trocken
  • Mittwoch: 13 bis 19 Grad, sonnig und trocken
  • Donnerstag: 13 bis 19 Grad, frühlingshaft
  • Freitag: 15 bis 20 Grad, viel Sonnenschein
  • Samstag: 13 bis 19 Grad, Mix aus Sonne und Wolken
  • Sonntag: 13 bis 19 Grad, sonniges Frühlingswetter

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegenzulassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.