Temperaturen in Franken jenseits der 30-Grad-Marke - doch Vorsicht vor Hitzegewittern: Nach diesem sommerlich heißen Wochenende, hat die Woche wieder mit hohen Temperaturen gestartet. Die restliche Woche wird weiterhin heiß und lässt das Gewitterrisiko in der Region steigen, wie der fränkische Wetterexperte Stefan Ochs berichtet. Die neuesten Prognosen zeigen, dass es am Dienstag (11.08.2020) nachmittags und abends zu einzelnen heftigen Gewittern mit Hagel kommen kann.

Auch der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt in der zweiten Tageshälfte vor Starkregen, Sturmböen und kleinem Hagel. Wegen der starken Hitze und Trockenheit der letzten Tage gilt für Franken zudem immer noch die Warnung vor sehr hoher Waldbrandgefahr in der Region. Die Regierungen Frankens haben bereits am vergangenen Wochenende für besonders gefährdete Waldgebiete vorsorglich Beobachtungsflügen anordnen lassen. 

Wetter in Franken: Hohes Gewitterrisiko bis zum Wochenende

Bis Donnerstag kann aber weiterhin mit überwiegend heiterem Wetter gerechnet werden. Es wird nur gelegentlich stärker bewölkt und einzelne Schauer und Gewitter können auftreten. Scheint über Mittag die Sonne werden an diesen Tagen Temperaturen zwischen 32 und 33 Grad erreicht. Ist der Himmel dagegen bewölkt, wird es nicht ganz so warm. Bis auf vereinzelte Gewitterböen weht der Wind eher schwach.

Freitag macht das sommerliche Wetter eine kurze Pause. Aus Südwesten wird Franken von einer Tiefdruckrinne überquert. Die sehr feuchte Luft bringt ergiebige Regenfälle und Gewitter. Wie häufig sich die Sonne zeigen wird, ist zu diesem Zeitpunkt noch schwer abzuschätzen. Es werden Temperaturen von 24 bis 28 Grad erreicht. 

Am Wochenende nimmt die Gewitterneigung wieder ab, Samstag und Sonntag kann daher mit freundlichem Wetter bei maximal 28 bis 30 Grad gerechnet werden.